Sonntag, 14. Juli 2013

atelier im juli und august



vielleicht ist es schon aufgefallen, ich hab wieder mehr zeit. endlich komm ich zu all den projekten und wimmelideen in meinem kopf, die den platz für die eigentlichen hauptaufgaben gern und oft besetzen. nun aber: werde ich euch mehr über bücher für die kurzen berichten, mehr über medien und orte für dieselben, mehr über meine herzensidee und über unser nächstes projekt nach der wachstumswerkstatt (unser tagebuch füllen wir nach wie vor immer wieder mit neuem, auch davon bald wieder was): ein farben-atelier im juli und august.
ich möchte, besonders weil der kleine begleiter von sich aus draussen in der weiten ferne farben beobachtet ("mama, guck mal, der himmel ist ganz bunt") und in der bibliothek bücher aus den kisten pickt, die von farben handeln, eine zeitlang alles mögliche anstellen, was mit farben in beziehung steht.

einen ersten moment seht ihr oben, eine draussen-übung, die ich oft und gerne immer wieder bei anderen sehe: farben draussen suchen. beim suchen und entdecken hat der kleine begleiter fleissig mitgemacht, beim sammeln eher weniger. aber erstaunlich ist es schon, wie unterschiedlich farben wirken, wenn sie verteilt im grün bleiben oder aneinander geraten. die farbzuweisung habe ich übrigens ganz dem kleinen begleiter überlassen, und da war er ganz penibel: gänseblümchen sind eben weiss und gelb.


Kommentare:

  1. eine heRRliche faRbenvielfalt .... gRünpRopelleRt wuRde hieR heute auch. euReR giRlande gleich.
    einen schönen abend. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. oh, das freut mich aber - die kleinste aller nebensachen propellert noch woanders! wer hätte das gedacht. eine bunte woche dir!

    AntwortenLöschen