Sonntag, 18. August 2013

das glück von oben



ab und zu bequemt sich das glück, ein stockwerk tiefer zu steigen und an der tür zu klingeln. es trägt kochmütze und schürze (und verrückte pantoffeln) und hält in der hand einen teller mit pfannkuchen. was das glück vielleicht weiss: in der küche warten zimt, zucker und eien handvoll blaubeeren, und gegen einen solchen morgen kann kein tag was ausrichten.

Kommentare:

  1. die woRte. die woRte. sie klingen. klingeln. alleRfeinstes bimmeln.

    AntwortenLöschen
  2. geht auch mit tippfehler und miserablem foto auf langweiligem teller, oder? ;-) liebe käthe, danke dir! fürs teilhaben :-) (und ja: für dein lavendelsiruprezept, dass jetzt hier überall die runde macht!)

    AntwortenLöschen